Aktuelle News

Volles Haus – voller Erfolg

Ein volles Haus konnte der Handball-Schirmverein des TuS Lemförde am Dienstagabend vermelden. 330 Zuschauer waren zum Testspiel der Zweitligisten TuS N-Lübbecke und HSG Nordhorn-Lingen in die Sporthalle gekommen. Und damit war Thomas Bartz, Vorsitzender des Fördervereins, sehr zufrieden. „Es war ein toller Abend“, sagte Bartz, der die Veranstaltung mit seinem Team und vielen Helfern aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Schirmvereins auf die Beine gestellt hatte.

Schon vor dem Anpfiff trippelten die Lemförder E-Jugendmannschaften nervös hin und her. Die Mädchen und Jungen durften mit den Spielern einlaufen und suchten sich schon ihre Lieblinge aus. Die beiden Topteams der 2. Handball-Bundesliga lieferten sich anschließend – wie erhofft – ein spannendes Spiel, mit dem besseren Ende für die Lübbecker. Sie behielten mit 32:31 (18:14) die Oberhand. Doch die sportliche Leistung stand am diesem Abend aus Sicht der Organisatoren eher im Hintergrund. „Wir wollten zusammen mit den Besuchern einen schönen Abend verbringen“, sagte Bartz. „Und das ist uns gelungen.“ Nach dem Testspiel legten sich die Jugendspieler des TuS Lemförde bei der Autogrammjagd ins Zeug. Viele kamen mit glücklichen Gesichtern wieder aus der Halle. Und wer da noch nicht genug hatte, stellte seine eigene Wurfkraft auf die Probe. Das Barnstorfer Sporthaus, Hauptsponsor des Abends, hatte eine Geschwindigkeitsmessanlage im Tor aufgebaut. Der Rekord an diesem Tag lag bei 98 km/h, geworfen von Jendrik Wolf. Bei den Frauen hatte Jaqueline Tesdorf mit 80 km/h die Nase vorn.

Viele Besucher blieben auch noch zum zweiten Höhepunkt des Abends in der Halle. Auf Großbildschirm wurde das WM-Spiel Deutschland gegen Frankreich gezeigt. Und auf der Tribüne wurde bis zum 25:25-Endstand mitgezittert. Thomas Bartz: „Ein deutscher Sieg wäre das I-Tüpfelchen gewesen. Aber darauf hatten wir ja leider keinen Einfluss.“ Alles andere sei so rund gelaufen, dass „es sicher nicht das letzte Mal war, dass wir so etwas auf die Beine stellen“.

 

Weitere Fotos folgen hier in KĂĽrze.

 

 

 

 

Unsere Partner

Weitere Partner findet Ihr unter Schirmverein/Sponsoren
Weitere Partner findet Ihr unter Schirmverein/Sponsoren

Aus der Galerie