Berichte

Spitzenreiter richtig lange geärgert

Keine Ahnung, wer sich nach diesem Spiel mehr ge√§rgert. BW Lohne, weil der ungeschlagene Tabellenf√ľhrer sich das ganz anders vorgestellt hat. Oder wir, weil wir es selbst verbockt haben, nach einem richtigen starken Spiel auch was Z√§hlbares mitzunehmen. Am Ende mussten wir uns leider mit 25:28 geschlagen geben.

Wir sind richtig gut in die Partie gekommen, uns unsere Abwehr stand von Anfang sicher. Vorne lief es auch so halbwegs, so dass wir das Spiel die erste Viertelstunde ausgeglichen gestalten konnten. Dann kassierten Jenny und Kerstin ruckzuck hintereinander 2-Minuten-Strafen, so dass wir in doppelter Unterzahl waren. Das lösten wir allerdings hervorragend, zwei Tore gelangen uns bis wir wieder vollzählig waren. Beim 7:4 nahm Lohne seine Auszeit. Die allerdings nutzten sie richtig gut, glichen erst aus und zogen dann auf 10:13 fort. Bis zur Halbzeit kamen wir allerdings auf 12:13 heran, sodass noch lange nichts verloren war.

Leider verletzte sich noch vor der Pause Kerstin bl√∂d an der Lippe, sie machte sich direkt auf den Weg ins Krankenhaus, wo sie mit sechs Stichen gen√§ht werden musste. Gute Besserung an dieser Stelle! Ohne Kerstin im Abwehrzentrum wurde es f√ľr den Rest von uns nicht leichter. Aber wir kamen auch in die zweite Halbzeit gut rein. Immer wieder konnten wir egalisieren, nur die F√ľhrung gelang uns nicht.

Bis zur 39. Minute war alles super, es stenad 17:17. In der 42. stand dann 17:21 an der Anzeigentafel. Zu leicht Ballverluste, √ľberhastete W√ľrfe, Pfostentreffer - jetzt kam wieder alles zusammen. Wir k√§mpften uns zwar so um die 50. Minute wieder in unserem Rhythmus, inzwischen liefen wir aber einem R√ľckstand von immer vier bis sechs Toren hinterher. Strafzeiten gegen uns spielten Lohne in die Karten. Wir warfen jetzt zwar alles rein, aber uns lief die Zeit davon. Schade, ohne die zehn Minuten "Auszeit" w√§re definitiv was drin gewesen.

Noch immer ist f√ľr uns nicht Weihnachtspause - am n√§chsten Samstag spielen wir noch gegen Osterfeine II, wieder zuhause!

Noch eins zum Schluss: F√ľr Jenny war es vorerst das letzte Spiel f√ľr die zweite Damen, sie verst√§rkt ab sofort die Erste. Viel Erfolg, wir vermissen dich jetzt schon!

Unsere Partner

Weitere Partner findet Ihr unter Schirmverein/Sponsoren
Weitere Partner findet Ihr unter Schirmverein/Sponsoren

Aus der Galerie