Berichte

Serie h√§lt weiter - den Rest w√ľrden wir lieber verschweigen

Eigentlich sollte ich nur schreiben, dass wir am Samstag unser erstes Spiel des neuen Jahres in Damme mit 23:20 gewonnen haben. Das w√§re aber irgendwie nur die halbe Wahrheit, denn was wir in der zweiten Halbzeit veranstaltet haben, lie√ü uns nach dem Spiel ziemlich ratlos zur√ľck. Denn zur Halbzeit f√ľhrten wir bereits 14:6.

Alles lief super, die Gegner spielten eine 5:1-Abwehr, die wir immer wieder ziemlich gut knacken konnten. Nat√ľrlich wollten wir so weitermachen, wer nimmt sich das nicht vor. Mit zwei Toren in Folge dachten wir auch, es geht so weiter. Aber irgendwie war fortan der Wurm drin. Und zwar √ľberall. Vorne brachten wir auch gute Chancen nicht im Tor unter, die Abwehr war ungewohnt l√∂chrig, auch egal wer da stand, wir kassierten dumme 2-Minuten-Strafen und die Gegner spielten auch irgendwie besser als im ersten Durchgang. Tor um Tor holte Damme auf, doch immerhin spielte uns die Zeit und unser Vorsprung zur Halbzeit in die Karten. Viel l√§nger h√§tte das Spiel nicht dauern d√ľrfen. Puh...

Noch zwei Dinge: Endlich war Kerstin nach ihrer Fu√üverletzung mit am Start und kam gleich wieder richtig gut rein. Auch Anna ist wieder zu uns gesto√üen, so dass der Kader sich so langsam sehen lassen kann. Und zuletzt ein Lob an unsere Trainerin Bianca, die meistens sehr emotional bei der Sache ist. Am Samstag hielt sie sich echt am Riemen, trotz eines wirklich unsportlichen Publikums. Daumen hoch daf√ľr!

Unsere Partner

Aus der Galerie