Berichte

√úberragende Revanche gegen Cappeln

Was f√ľr ein sch√∂nes Gef√ľhl! Die paar Spielerinnen, die das Hinspiel erlebt haben, konnten sich daran leider noch gut erinnern. Die zweite Halbzeit hatten wir in unserem ersten Saisonspiel aufgrund von Verletzungen fast vollst√§ndig in Unterzahl gespielt. Und wir f√ľhlten uns von den Gegnerinnen damals irgendwie leicht ver√§ppelt. Umso sch√∂ner, dass wir Cappeln am Sonntag mitt 22:13 nach Hause schickten. Wieder zwei Punkte, die in Lemf√∂rde geblieben sind!

Dieses Mal waren wir deutlich mehr Spielerinnen, was uns nat√ľrlich zu Gute kam. Die erste Halbzeit war noch relativ ausgeglichen, wobei Cappeln - wie auch die vergangenen Gegner - mit unserer starken Abwehr so seine Probleme hatte. Leider kamen auch wir im Angriff zu selten durch und verwarfen dazu noch einige gute Chancen. Nichtsdestotrotz f√ľhrten wir zur Pause mit 8:6. Nat√ľrlich hatten die Gegnerinnen sich das etwas anders vorgestellt, aber in Gleichzahl ist das eben nicht ganz so einfach gegen uns ;-)

Nach einer kurzen Schw√§chephase zu Beginn des zweiten Durchgangs legten wir ein Tor nach dem anderen vor. In einer Auszeit in der 45. Minute legte sich Cappeln einen Plan zurecht, wie es noch mit den Punkten gelingen sollte. Der ging aber voll nach hinten los. Die offene Abwehr spielte uns in die Karten und unser Vorsprung wuchs und wuchs. In dieser Phase gelang bei uns  im Angriff wirklich alles. Und hinten fischte die heftig angeschlagene Kathi im Tor auch noch ziemlich viel raus.

Wie erw√§hnt stand am Ende ein ungef√§hrdeter 22:13-Sieg an der Anzeigentafel! Sechs Spiele in Folge ungeschlagen! So l√§sst es sich doch entspannt in die Weihnachts/-Silvesterpause gehen! Wir w√ľnschen allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir sehen uns in der Sporthalle!

Unsere Partner

Aus der Galerie