Berichte

Trotz gro√ües Kaders konnten wir nicht √ľberzeugen

Mit einem vollen Kader von 14 M√§dels traten wir am vergangenen Sonntag gegen den Tabellennachbarn Sch√ľttorf in heimischer Halle an. Mit einer gro√üen Anzahl an Publikum im R√ľcken konnten wir uns trotzdem nicht beweisen.

Motiviert gingen wir ins Spiel und hielten Anfang der ersten H√§lfte auch gut mit. Leider liefen wir die gesamte erste Halbzeit hintem einem drei Tore R√ľckstand hinterher und verloren im Anschluss den roten Faden und konzentrierten uns leider zu wenig beim Abspiel und Abschluss. Der Torwurf erfolgte fast jedes Mal zu fr√ľh, sodass wir unn√∂tig laufen mussten. Aufgrund des hohen Tempos der Sch√ľttorferinnen konnten wir oftmals die Abwehrformationen nicht rechtzeitig stellen und mussten uns mit einem acht Tore R√ľckstand geschlagen geben.

Alles in Allem konnten wir nicht zeigen, was wir eigentlich k√∂nnen. Endstand - 28:36 f√ľr Sch√ľttorf

 

N√§chste Woche am 04.05.19 reisen wir nach Dinklage und spielen dort unser letztes Spiel f√ľr diese Saison. Wir wollen nochmal alles zeigen, was wir an diesem Sonntag nicht abrufen konnten.

 

Bis dahin,

eure 1. Damen

 

Es spielten: Inken Storck (Tor), Nina Freese (2), Kristins Lehing (1), Lena Reuter, Laura Rietz, Madeline Matos Ferreira (2), Celina Struß (11), Charlotte Pansing, Carina Tegtmeier (2), Larissa Matzke (8), Chiara Bartz, Jennifer Lange (2), Jule Gerdelmann, Rebecca Sube

Unsere Partner

Aus der Galerie