Berichte

Heimspiel gegen HSG Barnstorf/Diepholz II endet besser als vermutet 👍🤗

Unser erstes Heimspiel dieses Jahr stand an einem Freitagnachmittag gegen den HSG Barnstorf/Diepholz an.

Geprägt vom vorherigen Spiel in Holdorf starteten wir sehr unkonzentriert in die 1. Halbzeit. Von einem 4:2 (5. Min.) glichen die Gegner nach einer 3-Tore-Folge in der 12. Minute mit einem Stand von 6:6 aus. Dies lag vor allem daran, dass unsere Mädels viele Fehlpässe machten, die die Gegnerinnen ohne groĂźe MĂĽhe abfangen konnten und durch ein TempogegenstoĂź einen Tor nach dem anderen erzielten. Auch ein Team-Time-Out mit einer Ansage, nun endlich einmal aufzuwachen und konzentriert die Bälle ins Tor zu befördern, wurde die 1. Partie des Spiels nicht gewonnen. 

Zudem bereiteten uns die zahlreichen FehlwĂĽrfe auf das Tor Schwierigkeiten, uns von Barnstorf/Diepholz gezielt abzusetzen. Somit gingen die Lemförderinnen unzufrieden mit 9:9 in die Halbzeit.

Dennoch bewirkten einige Umstellungen der Positionen und motivierende Worte in der Halbzeitpause einen Wandel in der 2. Halbzeit. Die technischen Fehler wurden zurĂĽckgeschraubt, in der Abwehr wurde richtig angepackt und einige lange Bälle seitens von unserer Torwärtin Nele erreichten eine gut verdiente FĂĽhrung. Bereits in der 30. Minute stand es schon 16:10. Die Mädels waren nun hoch konzentriert und erhöhten das Tempo mit schnellen Pässen im Angriff. Ein sehr gut abgefangener Ball von Amine konnte sofort in ein Tor verwandelt werden. Die FĂĽhrung war dadurch keineswegs mehr in Gefahr, das Spiel wurde hervorragend mit dem Endstand von 21:15 erfolgreich beendet.

 

Es spielten: Jette Höcker genannt Biermann (1), Finja Klemme (6/1), Martje Portmann, Jale Meyer (9), Hannah Wagner (5), Anne Domke, Celina Klatt, Amine Krasniqi, Nele Morawski (Tor), Celine Eichelmann, Janne Lindemann

Unsere Partner

Aus der Galerie