Berichte

wD - Wir sind zurĂĽck !

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge und einer 7-wöchigen Winterpause melden wir uns mit einer starken Mannschaftsleistung und einem Sieg gegen Osterfeine wieder zurĂĽck.

Im ersten Spiel des Jahres zeigte die Mannschaft viel Spielfreude und auf allen Positionen eine starke Leistung.

Gleich zu Beginn machten wir viel Druck und zeigten, dass wir uns diesmal nicht das Heft aus der Hand nehmen lassen wollten. So lagen wir nach 7 Minuten bereits mit 4:1 in FĂĽhrung. In den Folgeminuten fand auch Osterfeine immer besser ins Spiel und entwickelte einen starken Drang an unseren Kreis. Unsere Abwehr stand anfangs des öfteren falsch zum Gegenspieler und liess so TorabschlĂĽsse zu. Im Angriff konnten wir unsere Chancen aber meist verwerten sodass es nach einer Viertelstunde 7:4 fĂĽr uns stand. Unsere Defensive fand nun immer besseren Zugriff und verhinderte Osterfeines DurchbrĂĽche an den Kreis. In die Halbzeit gingen wir mit 9:6. Auch in der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer ein schön anzuschauendes, ausgeglichenes Spiel. Die Mannschaft nutzte die ganze Spielfeldbreite und versuchte aus allen Positionen, zum Abschluss zu kommen. Ein SchlĂĽssel zum Erfolg war diesmal auch die deutlich bessere Erfolgsquote bei den 7m WĂĽrfen - 4/6 konnten diesmal gut platziert im gegnerischen Tor versenkt werden. In der 32. Minute fĂĽhlten wir uns mit einer 16:12 FĂĽhrung bereits als der sichere Sieger. In der Abwehr standen wir in den folgenden Minuten jedoch wieder zu weit weg vom Gegner und schenkten Osterfeine drei Torerfolge zum 16:15 in der 36. Minute. Das Spiel drohte zu kippen... Im Schlussspurt behielten wir aber die Nerven und machten vorne noch 4 Dinger rein. So belohnten wir unsere gute Leistung mit einem 20:17 Sieg. Ein besonderer Dank an dieser Stelle noch an Johann aus der männl. A , der letzten Freitag ein spezielles Torwarttraining mit uns absolvierte. Das hat sich direkt ausgezahlt - Zada konnte einige heiĂźe Chancen fĂĽr den Gegner zunichte machen. Im Anschluss ĂĽbernachtete die Mannschaft als verspätete Weihnachtsfeier mit ihrem Trainerteam in der Halle.  (aw)

Heute ĂĽberzeugten: Thea(1), Tabea, Jenny, Mathilda(1), Berfin, Maeve, Vanessa(6), Anni(1), Meike(2), Zada, Jenna Lynn(4), Joana(4), Mia(1) 


Als wir uns um 19 Uhr wieder in der Halle trafen und unser Bettenlager aufgebaut hatten, stillten wir zunächst unseren Hunger mit Paninis. Danach tobten wir in der Halle, spielten um 1 Uhr noch Handball und Völkerball und bauten uns um 2 Uhr nachts sogar noch Trampoline auf...  Zum Schlafen kam in dieser Nacht niemand so richtiglaugh, doch jeder von uns hat viel SpaĂź und Motivation an der ganzen Sache gezeigt.

Am nächsten Morgen holten unsere Trainer uns mit viel Mühe aus den Betten. Nach dem Frühstück räumten wir das entstandene Chaos noch auf und um 10 Uhr war das schöne Mannschaftsevent zu Ende.

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmal bei unseren tollen und motivierten Trainer bedanken die ebenfalls viel SpaĂź an der Aktion zeigten.yes (jlw)

Unsere Partner

Aus der Galerie