Berichte

Joa nh...

Viel besser kann man das Spiel am Samstag gegen unseren Tabellennachbar nicht beschreiben. Mit der Aussicht auf einen möglichen Sieg fuhren wir am Samstag nach Osnabrück. Obwohl wir den Sieg wollten, spielten wir, als ob uns alles egal wäre.

In der Abwehr gingen wir die Gegenspieler halbherzig an. Aggressivität und Leidenschaft fehlte vollständig. In Angriff offenbarten wir den mitgereisten Eltern ein noch schlechteres Bild. Ohne Tempo, ohne Druckspiel passten wir den Ball von Position zu Position. Ab und zu erzielten wir ein glückliches Tor, aber in den meisten Fällen spielten wir bis zum Ballverlust. Glücklicherweise spielten die Osnabrücker genauso verschlafen. Gemeinsam schleppten wir uns in knapp 25 Minuten auf ein 7:7. In den Schlussminuten tauten die Osnabrücker allmählich auf und erhöhten zum Schlusspfiff ihren Vorsprung auf ein 12:8. Vier Tore Rückstand zur Halbzeitpause ist im Handball nicht spielentscheidend, aber bedenkt man das wir in den ersten 30 Minuten nur acht Tore geworfen haben, sieht das Ganze schon anders aus. Mit zwei Toren in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit holt man aber tatsächlich keinen Rückstand auf. Währenddessen zogen uns dann die Osnabrücker mit fünf weiteren Toren davon. Es mangelte erneut an einfachsten Sachen. Pässe kam nicht an, Torwürfe schlugen überall ein nur nicht im Tor und der Wille zum Sieg fehlte komplett. In den letzten fünf Minuten konnte man unser Spiel ansatzweise wieder als Handball bezeichnen. Dieses lag aber nicht an uns, sondern dass die Osnabrücker das Spiel zurecht als gewonnen angesehen haben. Am Ende verloren wir das Spiel verdient mit 26:19. Es zeigten sich die Probleme, die wir in der ganzen Saison haben, in einem extremeren Maße. Mit der Kreativlosigkeit im Rückraum und der mittelmäßigen Torgefährlichkeit von Außen und vom Kreis fällt es uns sehr schwer einen konstant guten Angriff zu spielen. Jetzt gilt es das Spiel abzuhaken und sich auf das kommende Derby gegen Bohmte zu fokussieren. Nächsten Samstag um 16:00 hoffen wir auf eine volle Halle; )
Bis dann, Eure männliche A-Jugend

Unsere Partner

Weitere Partner findet Ihr unter Schirmverein/Sponsoren
Weitere Partner findet Ihr unter Schirmverein/Sponsoren

Aus der Galerie