Berichte

16:00 ist auch noch zu frĂĽh

Am Sonntag  spielten wir gegen den TV Meppen, welches wir leider mit 36:31 verloren haben. Wir haben erneut den Anfang des Spiels verschlafen. Es wurde nicht rechtzeitig auf die Gegenspieler hinausgetreten, sodass die sehr wachen Meppener ein leichtes Spiel hatten. Nach ca. zehn Minuten sind wir  langsam aufgewacht und wurden mit jeder Minute stärker.

Dennoch stand es bereits 9:4. Dass wir ein GroĂźteil der Zeit in Unterzahl spielten und uns viele Angriffe aufgrund  StĂĽrmerfouls weggepfiffen wurden, war auch nicht hilfreich. So verabschiedeten wir uns in die Halbzeit mit 19:14. In der zweiten Halbzeit waren wir deutlich stärker, die Abwehr stand besser und unser Angriff war kreativer. Dazu wurde Johann, den wir endlich nach seiner Europatour wieder in unseren Kader haben, mit der Zeit deutlich besser. Aber wenn man gegen gleich gute Gegner spielt, kann man sehr schwache zehn Minuten nicht wieder aufholen. Dieses Spiel haben wir wie viele andere aufgrund einer miserablen ersten Halbzeit verloren. Anscheinend brauchen wir den RĂĽckstand um aufzuwachen und guten Handball zu spielen. Nächste Woche spielen wir Samstag gegen GeorgsmarinenhĂĽtte , wo wir wieder eure UnterstĂĽtzung gebrauchen können, um von Anfang an wach zu sein. 
Eure männliche A-Jugend

Unsere Partner

Weitere Partner findet Ihr unter Schirmverein/Sponsoren
Weitere Partner findet Ihr unter Schirmverein/Sponsoren

Aus der Galerie