Berichte

Erfolgreicher Jahresabschluss für männliche A-Jugend

Im Dezember standen für die männliche A-Jugend zum Jahresabschluss noch einmal zwei Spiele auf dem Plan! Am 8.12 traf man auf die Mannschaft aus Bad Iburg und den Abschluss für 2018 stellte dann das Heimspiel gegen Damme am 16.12 dar.

Die Gegner aus Bad Iburg waren schon aus der letzten Saison bekannt, in der sich die männliche A-Jugend im Rückrundenspiel nur knapp mit zwei Toren durchsetzen konnte. Daher ging man trotz der vorherigen fünf Siege gewarnt in das zu ungewohnter Zeit stattfindende Spiel, am Samstagmorgen, um 11 Uhr.

Die Lemförder erwischten trotz früher Anwurfzeit einen guten Start und gingen so schnell in Führung. Über das ganze Spiel verteilt schafft es Bad Iburg nicht einmal auszugleichen oder in Führung zu gehen, sodass nach zwölf Minuten der Vorsprung erstmals mit vier Toren deutlich wurde. Durch schnelle Tempogegenstoß Tore und gewonnene Bälle in der Abwehr wurde die Führung auf acht Tore (27') ausgebaut, die Iburger verkürzten kurz vor dem Pausenpfiff auf 16:10. Auch der Start in die zweite Hälfte war aus Sicht der Lemförder erfolgreich, dennoch gab sich der Gast aus Iburg nicht auf und wurde durch eine weniger konsequente Chancenverwertung der Heimmannschaft im Spiel gehalten. Wirkliche Spannung kam jedoch nicht mehr auf, da die Gäste ihre Chancen nicht nutzten und die Mannschaft von Trainer Lars Schichta die Führung clever verwaltete. Endstand 34:27 und somit 12:0 Punkte zum Abschluss der Hinrunde!

 

Im letzten Spiel des Jahres erwartete man dann die Nachbarn aus Damme, die mit einer dĂĽnnen Personaldecke, bestehend aus acht Spielern, anreisten.

Die Anfangsphase gestaltete sich ausgeglichen, nach fünf Minuten leuchtete ein 3:3 auf der Anzeigetafel und beide Kontrahenten fanden langsam ins Spiel. In der Folge übernahm dann die Heimmannschaft die Oberhand und konnte sich, begünstigte durch eine frühe Zwei-Minuten-Strafe gegen Damme, mit fünf Toren absetzen (10'). Damme fand danach nicht mehr zurück ins Spiel, vor allem in Angriff wurden sie durch konsequente Abwehrarbeit zu Abschlüssen aus schlechten Positionen gezwungen und technische Fehler häuften sich. Diese Ballverluste bestraften die Lemförder über schnelles Spiel nach vorne, sodass das Spiel beim Halbzeitergebnis von 20:8 entschieden war. Auch in Hälfte zwei änderte sich nichts mehr an dem Bild und die Lemförder feierten im siebten Spiel den siebten Sieg. Nach diesem 41:16 Erfolg steht die Mannschaft auch weiterhin an der Spitze der Tabelle und trifft Anfang Januar auf den direkten Verfolger aus Cloppenburg (14:2 Punkte)!

 

Abschließend wünscht die männliche A-Jugend allen ein frohes Weihnachtsfest, angenehme Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir bedanken uns bei allen, die uns im Jahr 2018 unterstützt haben und so zu unserem Erfolg beitragen und hoffen, dass ihr uns auch im kommenden Jahr auf unserem Weg begleitet!

 
 

Unsere Partner

Aus der Galerie