Berichte

Pflichtaufgabe gegen die TSG 07 Burg Gretesch erfolgreich gelöst

Am vergangenen Samstag konnte die männliche A-Jugend des TuS Lemförde vor rund 100 Zuschauern einen souveränen Sieg im Heimspiel gegen die TSG 07 Burg Gretesch einfahren.

Top Werfer Maurice Rape

Die Gastmannschaft reiste aufgrund von Verletzungen und Krankheit mit einem kleinen Kader von nur sechs Leuten an, stellte sich dennoch der Herausforderung. So sollte es für den Tabellenführer der Regionsoberliga Südwest, der mit voll besetztem Kader antreten konnte und bei dem nur Jacob Wesselink (Verletzung) und Samuel Köhnken (privat verhindert) fehlten, keine Schwierigkeit werden die nächsten zwei Punkte einzufahren.

Trotz dessen wollte sich die Heimmannschaft vor eigenem Publikum keine Blöße geben und spielte von Beginn an konzentriert und konsequent nach vorne. Auch die Deckungsarbeit gelang wie gewohnt souverän, sodass das Spiel schon zur Halbzeit beim 23:1 entschieden war. In der zweiten Halbzeit bot sich dem Trainergespann, um Lars Schichta und Marcel Hagemann, die Möglichkeit allen Spielern Einsatzzeiten zu geben und verschiedene Positionswechsel anzutesten. Dabei gelang es allen Feldspielern ein Tor zu erzielen, die Top Werfer der Lemförder waren Maurice Rape (12 Tore) und Jendrik Wolf (8 Tore).

 

Am Ende stand ein nie gefährdeter 45:9 Sieg zu Buche und die männliche A-Jugend steht nun mit 22:2 Punkten weiterhin auf Platz 1 der Liga.

Das nächste Spiel findet auswärts beim TV Meppen am 25.02 um 16 Uhr statt, ehe man bis zum 18.03 eine dreiwöchige Pause hat.

 

Unsere Partner

Aus der Galerie