Berichte

4. Spiel und 4. Sieg

Wolf und Rape werfen männliche A-Jugend vor über 120 Zuschauern zu 43:24 Sieg gegen den SC Union Emlichheim!

Vergangenen Sonntag stand das letzte Spiel vor den spielfreien Herbstferien an und gleichzeitig auch schon das vierte Spiel unserer männlichen A-Jugend in der neuen Saison. Nachdem man zuvor schon die ersten drei Spiele gewinnen konnte, sollte nun der vierte Sieg und somit ein perfekter Saisonstart eingefahren werden.

 

Mit diesem Ziel vor Augen starteten die Jungs hoch konzentriert und fokussiert in die Partie, wie schon gegen Lohne, wollte

Jendrik

man sich eine frĂĽhe FĂĽhrung erarbeiten, und damit den Gegner gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen. In der Deckung wurde daher vor allem der Fokus auf Till Hemme im RĂĽckraum von Emlichheim gelegt, der in den beiden Partien zuvor 25 Tore erzielen konnte.

Der Plan ging auf, wir erwischten einen hervorragenden Start und konnten somit früh in Führung gehen (3:0 4. Minute). Auch in den folgenden Minuten nutzten wir weiterhin vorne unsere Chancen konsequent und standen in der Deckung sehr kompakt, wodurch Emlichheim nur schwer zu Abschlüssen kam. Diese konnten dann unsere beiden gut aufgestellten Torhüter Jonas und Johann entschärfen. So sicherten wir uns bis zur zwölften Minute einen acht Tore Vorsprung (12. Minute) und ließen über acht Minuten lang keinen Gegentreffer zu. Diese Führung sollte nun verteidigt und mit in die Halbzeitpause genommen werden. Im Vergleich zum Spiel gegen Lohne gelang uns dies heute besser, sodass zur Halbzeit ein 17:9 auf der Anzeigetafel leuchtete.

 

Maurice

Klare Vorgabe für die zweite Halbzeit war es, diese Führung nicht mehr aus der Hand zu geben, sondern weiterhin konsequent zu arbeiten und vorne die Chancen zu verwerten. Eine Schwäche, die in den Spielen zuvor und auch schon in der letzten Saison auftrat, ist, dass wir während eines Spiels phasenweise einbrechen und so die Gegner oft ins Spiel zurückkommen lassen. So heute jedoch nicht, wir setzten die Vorgabe zielstrebig um und schafften es uns immer weiter von Emlichheim abzusetzen (32:20 48. Minute).

Abgerundet wurde das Spiel dann von einer Schlussphase, die unserer Anfangsphase glich, innerhalb von sieben Minuten warfen wir acht Tore und lieĂźen nur zwei Tore zu, sodass das Ergebnis am Ende sehr deutlich mit 43:24 ausfiel. Besonders beachtenswert war die Angriffsleistung von Jendrik Wolf und Maurice Rape, die beiden konnten zusammen 29 Tore erzielen und Maurice verwandelte 7/7 gegebenen 7-Metern. Aber auch die Teamleistung, die sich insbesondere in der starken Deckungsarbeit zeigt, muss hervorgehoben werden.

 

Nicht zu vergessen natürlich die fantastische Unterstützung der Zuschauer! Die Mannschaft möchte sich an dieser Stelle noch mal bei allen bedanken, die sich auf den Weg in die Halle gemacht haben, um uns auf unserem Weg zu unterstützen! Es macht der Mannschaft richtig Spaß so viele Leute mit unserem Handball zu erreichen und zu begeistern und motiviert zusätzlich!

Wir hoffen EUCH auch wieder am 4.11 zu unserem nächsten Heimspiel, gegen Meppen in der Halle begrüßen zu dürfen!

 

 

Eure männliche A-Jugend

Unsere Partner

Aus der Galerie