Berichte

Mühsam erkämpfter Sieg gegen Holdorf

Von der Tabellenplatzierung her hätte man kaum vermutet, dass das Spiel gegen Holdorf ausgeglichener werden sollte als uns lieb war. Wir taten uns aber lange Zeit schwer gegen die zweikampfstarken Gäste.

Die Anfangsphase verdeutlichte gleich, dass die besondere Stärke des Gegners im RĂĽckraum liegt. Gleich in den ersten Minuten kassierten wir zwei wuchtige 9m-Tore.  In der Folge bedeutete das, nicht zu tief zu stehen um den Gegner erst gar nicht zu nahe vorrĂĽcken zu lassen. Unsere eigenen AngriffsbemĂĽhungen versuchte Holdorf durch enges Zustellen des Kreises zu unterbinden. Erst nach 10 Minuten konnten wir uns einen 2 Tore-Vorsprung erarbeiten.  Dieser sollte auch bis zum Ende der  ersten Hälfte nicht größer werden. Meist versuchten wir es durch die Mitte, zum Abschluss zu kommen. Allerdings war unser Passspiel oft zu langsam und wir suchten nicht konsequent die LĂĽcken. In die Halbzeit gingen wir mit einem knappen 9:7.

Zu Beginn der 2. Hälfte wurde das Spiel deutlich hektischer und körperbetonter. Mehrere Verwarnungen und 2 Minuten-Strafen waren die Folge. Sowohl der TuS als auch Holdorf kamen in dieser abwehrbetonten Phase nur selten zum Abschluss. Zehn Minuten vor Spielschluss fĂĽhrten wir erst mit 12:10. Es gelang uns dann aber doch noch, den Schalter wieder umzulegen und uns auf das Spielerische zu konzentrieren. Die breitere und flexiblere Spielanlage kam uns da zu Gute und so gelang uns ein 6-Tore-Lauf, der letzten Endes zu einem verdienten 18:10 Sieg fĂĽhrte. Nächsten Samstag geht es dann in Wagenfeld gegen den Tabellennachbarn wo es darum geht, den Kontakt zu den vor uns platzierten Mannschaften aus Lohne und Osterfeine nicht zu verlieren.

Viele Grüße von den C2 Mädels

Zada und Lara (T), Thea, Tabea(2), Jenny(2), Mathilda(1), Jenna Lynn(5), Anni, Berfin(2), Joana(1), Mia, Lara(3), Meike(2)   

       

 

Unsere Partner

Aus der Galerie