Berichte

Es regt sich wieder was - Lemförder Herrenbereich startet mit ersten Testspielen

Am vergangenen Wochenende war es endlich wieder soweit - die ersten Trainingsspiele standen auf dem Programm: Am Samstag noch ohne Zuschauer auf der Trib√ľne trug man ein internes Turnier zwischen m√§nnlicher A-Jugend, sowie erster und zweiter Herren aus.

Dadurch dass einige Spieler noch ihren Urlaub genie√üen, waren die B√§nke nicht sehr prall gef√ľllt, dennoch zeigten sich die Lemf√∂rder gegenseitig in jeweils zwei Mal 12 Minuten Spielzeit zwar fair, aber umk√§mpft ihr Handballspiel auf. Dazu z√§hlten auch einige Verletzte aus der letzten Saison, die zum ersten Mal wieder auf der Platte standen. In der ersten Partie konnte sich die erste gegen die zweite Herren mit einem 19:10-Endstand am Ende klar durchsetzen, wobei beide Mannschaften ein gutes Zusammenspiel aufzeigten. Anschlie√üend ging es f√ľr die Erste direkt wieder ran, aber auch gegen die A-Jugend konnte man am Schluss gewinnen. Diese konnte zwar in der ersten Halbzeit noch sehr gut mithalten, verlor man durch kleine technische Unsicherheiten in Halbzeit zwei den Anschluss und musste sich mit 19:15 geschlagen geben. Besonders eng wurde es dann in der letzten der drei Partien zwischen zweiter Herren und der A-Jugend. Das durch neue Spieler aus der B-Jugend gest√§rkte A-Team konnte des Gegners Torerfolge ebenso wenig verhindern, wie die Mannschaft der zweiten Herren. Somit endete das torreiche und durchgehend knappe Spiel am Ende mit 22:23 f√ľr die Jugendspieler. Im Anschluss lie√ü man den Tag gemeinsam ausklingen, wof√ľr der Schirmverein Getr√§nke zusteuerte.

Am darauffolgenden Sonntag ging es zumindest f√ľr das A-Team direkt wieder auf die Platte. Aus Nordrhein-Westfalen lud man die A-Jugendlichen von Eintracht Oberl√ľbbe zum Testspiel in die Halle an der Stettiner Stra√üe ein, dessen Trib√ľne nach der langen Durststrecke mit knapp 40 Personen endlich wieder Zuschauer fasste. Diesen wollte man in drei Dritteln √† 20 Minuten zum ersten Mal die Qualit√§ten f√ľr die erneute Landesligaqualifikation aufzeigen. Im ersten Drittel zeigten beide Teams vor allem ihre F√§higkeiten im Abwehrverbund. Anders als am Vortag lie√ü man nur wenige Torerfolge zu. Nach Abpfiff zeigte die Tafel eine knappe 8:7-F√ľhrung f√ľr das Heimteam an, ehe beide Mannschaften im zweiten Durchgang richtig zu ihrem Spiel fanden. Neben den Spielern aus der Landesligamannschaft des letzten Jahres konnten auch die B-Jugendlichen zeigen, was in ihnen steckt. Sie bewiesen eine Menge Spielwitz und Durchsetzungsverm√∂gen in der Abwehr wie im Angriff. Auch wenn sich beide Teams steigern konnten baute sich Lemf√∂rde bis zur erneuten Pause mit 21:15 einen deutlichen Vorsprung auf. Mit sehenswerten Kombinationen im Angriff, der dicht stehenden Abwehrformation und einem guten R√ľckhalt auf der nur d√ľnn besetzten Torh√ľterposition zeigten sie, was mit dieser Truppe in der anstehenden Qualifikationrunde f√ľr die Landesliga alles m√∂glich sein kann. Im Schlussdrittel versuchten sich die G√§ste an einem Spiel mit leerem Tor und sieben Feldspielern, wodurch sie zwar etwas heranr√ľcken, den Heimsieg Lemf√∂rdes jedoch nie wirklich gef√§hrden konnten, nicht zuletzt durch starke Torh√ľterparaden in der Schlussphase. Nach 60 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis 31:27. 

Nach dem Wochenende l√§sst sich von einem rundum gelungenen Einstieg des gesamten Herrenbereichs sprechen, der am kommenden Wochenende mit zwei Heimspielen weitergef√ľhrt wird: Am Samstag misst sich die erste Mannschaft mit der zweiten Herren des TuS Wehe, bevor es am Sonntag zu einer weiteren Auflage von A-Jugend gegen die eigene zweite Herren kommt. Die Spiele werden um 15:30 Uhr und 15:00 Uhr angepfiffen. Au√üerdem wird auch Au√üenstehenden das Zuschauen in der Halle wieder erlaubt sein.

Johann Stahl

Unsere Partner

Weitere Partner findet Ihr unter Schirmverein/Sponsoren
Weitere Partner findet Ihr unter Schirmverein/Sponsoren

Aus der Galerie