Berichte

Eine gute Halbzeit zu wenig

Wir hatten uns viel vorgenommen fĂĽr das erste Heimspiel. Wir erwarteten mit dem VfL Bad Iburg ein uns völlig unbekannten Gegner. Wir wussten nur das sie in der Vorsaison auf Platz 4 gelandet waren, in einer vergleichbaren Liga wie unserer. Daher erwarteten wir ein Spiel auf Augenhöhe. 

Leider haben wir bei der ganzen Sache wohl den Anpfiff mental verpasst. Wir waren in Halbzeit eins in allen Belangen unterlegen. Ohne Zugriff in der Abwehr und ohne wirklich Tempo und Zug im Angriff war es ein leichtes Spiel fĂĽr Bad Iburg. Also gingen wir völlig verdient mit 5:15 in die Halbzeit. 
Nach einem kurzen verdauen der ersten Hälfte in der Kabine blieb jetzt nur noch für Halbzeit zwei alles auf Angriff. Wir wollten zumindest zeigen das wir auch Handball spielen können. Und das taten wir dann endlich auch. Wie ausgewechselt packten plötzlich alle in der Abwehr zu und auch vorne lief der Ball auf einmal deutlich besser. Wir nutzten die erste und zweite Welle und nutzten auch endlich unsere Chancen. So konnten wir die zweite Hälfte ausgeglichen gestalten und hielten die zehn Tore Rückstand. Nur zum Ende brachen wir leider wieder etwas ein und so verloren wir immer noch sehr deutlich mit 16:29.
Als ResĂĽmee kann man sagen wenn wir es dann auch schaffen von Anfang an diese Konzentration und Spannung zu haben, dann ist auch deutlich mehr drin. Also mĂĽssen wir jetzt nach vorne sehen und an den Fehlern und der Einstellung weiter arbeiten. 
Am nächsten Wochenende erwarten wir zu unserem zweiten Heimspiel SV Concordia Belm - Power 2. Sie stehen wie wir mit zwei Niederlagen aber dem schlechteren Torverhältnis da. Also ist dies schon ein richtungsweisendes Spiel. Wir hoffen wieder auf eure Unterstützung um endlich die ersten Punkte zu holen.

Bis dann eure 1. Herren

Unsere Partner

Aus der Galerie