Berichte

Derbysieger

Dieses Derby hatte es mal wieder in sich. So wie immer wenn es gegen unsere Nachbarn von der HSG Barnstorf/Diepholz 3 geht. Dieses mal mit dem besseren Ausgang fĂĽr uns. 

 

Am Anfang kamen wir leider nicht so richtig in Schwung. Wir hatten etwas Probleme mit dem vorgezogenen Spieler der 5:1 Deckung. So konnte sich die HSG leicht auf 1:4 (9.) absetzen. Jetzt wachten wir aber auch endlich auf. Wir arbeiteten aggressiver in der Abwehr und kamen vorne besser mit der Deckung zurecht. So konnten wir das Spiel zum 7:4 (18.) drehen. Da nun in der Folge beide Mannschaften vorne wie hinten gut arbeiteten blieb der knappe Vorsprung fĂĽr uns bis zur Pause bestehen. So gingen wir mit 11:8 in die Pause. 

Jetzt hieĂź es nicht wieder zum Anfang der zweiten Halbzeit einbrechen wie schon so oft. Genau so konzentriert weiter machen. Und diesmal schafften wir es noch nachzulegen zum 14:8 (38.). Jetzt lief es super bei uns. Wir packten in der Abwehr zu, wir sprachen miteinander und vorne war richtig Bewegung drin. So erarbeiteten wir uns ein 18:11 (48.) 

Und plötzlich wie aus dem nichts haben wir das Handball spielen verlernt. Die HSG holte Tor um Tor auf. Wir spielten vorne Fehlpass um Fehlpass der fast jedesmal bestraft wurde. So stand es plötzlich 20:20 (57.) und der gesamte Spielverlauf war auf den Kopf gestellt. Barnstorf/Diepholz konnte sogar noch zweimal in FĂĽhrung gehen. Zum GlĂĽck erinnerten wir uns dann doch wieder was Handball ist. Wir erkämpften uns den Ball und gingen kurz vor dem Ende wieder mit 22:21 (38 sek. vor Schluss) in FĂĽhrung. Im direkten Gegenzug wollte die HSG den Ausgleich, räumten ĂĽber Linksaussen ab, aber Alex hielt im Tor mit starker Parade den Sieg fest. Wir schafften sogar noch ĂĽber einen schönen Tempo den 23:21 Endstand. 

 

Heute zeigten wir bis auf zehn Minuten eine super geschlossene und kämpferisch Starke Mannschaftsleistung. Was wir nicht in der Abwehr schafften holten unsere beiden TorhĂĽter raus. 

 

Mit diesem wichtigen Sieg gegen unseren direkten Verfolger konnten wir uns erstmal den 4. Platz sichern. Diesen wollen wir am nächsten Sonntag den 21.1. auswärts um 16:30 Uhr beim TV Cloppenburg 3 weiter verteidigen. Unser nächstes Heimspiel ist erst wieder am 17.2. gegen SFN Vechta 2.

 

Wir haben uns wieder sehr ĂĽber die gut besuchte TribĂĽne gefreut und danken auch der A Jugend die die Trommeln mal wieder entdeckt hat und so uns super nach vorne gebracht hat. 

 

Bis dann eure Herren

Unsere Partner

Aus der Galerie